Arge Ja zur Umwelt, Nein zur Atomenergie

Erneuerbare Energien, Umweltschutz, Anti-Atom, Soziale Gerechtigkeit, Friedenspolitik, Gesundheit

Was wir wollen

Wir engagieren uns für den Ausstieg aus der Atomenergie und deren vollständige Ersetzung durch die Erneuerbaren Energien, für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt im Sinne von Naturschutz, Friedenserhaltung, echter Demokratie und sozialer Gerechtigkeit. Diese Anliegen werden auch in unserer vierteljährlich erscheinenden Zeitung Neue Argumente abgehandelt.

Wer wir sind

Der Verein "Arbeitsgemeinschaft Ja zur Umwelt, Nein zur Atomenergie", vormals "ARGE Nein zu Zwentendorf", wurde anläßlich der Volksabstimmung über die Nicht-Inbetriebnahme des Atomkraftwerks Zwentendorf (1978) als unabhängige, überparteiliche Plattform gegründet und von Prof. Dr. Alexander Tollmann über viele Jahre geleitet. Die Tätigkeiten des Vereins werden großteils ehrenamtlich durchgeführt. Die Finanzierung der Aktivitäten, insbesondere der Zeitung, erfolgt über die Spenden der Leser, wodurch eine völlige Unabhängigkeit gewährleistet ist.

August Raggam

Christiane
Schmutterer

Obmann: Prof. Dr. DI August Raggam
Obmann-Stellvertreter: Inge Rauscher
Redaktion "Neue Argumente": Christiane Schmutterer

Medieninhaber und Herausgeber: Arge ja zur Umwelt, nein zur Atomenergie
Zentrales Vereinsregister Nr. 385489337   
Kontaktdaten

Zentrale Botschaften:

August Raggam: 100% Erneuerbare Energie in 6 Jahren
Wie Österreich und andere Länder Europas den Ausstieg aus Öl, Gas und Atom in kurzer Zeit schaffen können

Christiane Schmutterer: Die Klärung der Donau und andere Klarstellungen
"Da kann man doch nix machen. DIE machen doch sowieso, was sie wollen."
Das hören wir heute so oft. Wozu sich engagieren? Bringt das überhaupt was?

Wen wir empfehlen...

Interessante Internetseiten